FN-geprüfter Betrieb
  • FN Anforderungen

    Die FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) hat dem Betrieb nach Prüfung folgende Auszeichnungen zuerkannt

    Grundschild Pferdehaltung

    Die fachgerechte Pferdehaltung steht im Mittelpunkt des neuen Kennzeichnungssystems und ist Voraussetzung für alle weiteren Kennzeichnungen. Voraussetzungen für eine Kennzeichnung mit dem "Grundschild Pferdehaltung" sind:

    • der Betriebsleiter muss den Nachweis der Sachkunde in der Pferdehaltung erbringen
    • im Betrieb müssen mindestens zwei Pferde aufgestellt sein
    • sämtliche im Betrieb aufgestellten Pferde müssen sich in einem guten Allgemein- und Pflegezustand befinden
    • die Stallungen müssen hell, luftig und trocken sein. Laufställe und Boxen müssen ausreichend groß sein.
      Die Richtwerte für Haltungsformen können dem FN- Handbuch Pferdesport oder den Richtlinien für Reiten und Fahren, Band 4 entnommen werden
    • dem Bewegungsbedarf der Pferde ist ganzjährig Rechnung zu tragen.
      Hierfür muss ausreichend Fläche (Weiden, Paddock, Reitplatz usw. ) zur Verfügung stehen
    • neben der gesetzlichen Unfallversicherung ist eine angemessene Haftpflichtversicherung nachzuweisen.

    FN-geprüfter Zuchtbetrieb

    Als FN-geprüfter Zuchtbetrieb können nur Vereine/Betriebe gekennzeichnet werden, die die Kriterien für die Kennzeichnung mit dem "Grundschild Pferdehaltung" erfüllen und Pferdezucht betreiben.

    Zusätzliche Voraussetzungen für eine Kennzeichnung sind

    • die aktive Züchterschaft des Betriebsleiters mit mindestens einer eingetragenen Zuchtstute
    • im Betrieb muss mindestens eine Zuchtstute und ggfs. ihre Nachzucht oder die einer anderen Stute vorhanden sein

    FN-geprüfter Pensionspferdebetrieb

    Als FN-geprüfter Pensionspferdebetrieb können nur Vereine/Betriebe gekennzeichnet werden, die die Kriterien für die Kennzeichnung mit dem "Grundschild Pferdehaltung" erfüllen und Pensionspferdehaltung betreiben. Zusätzliche Voraussetzungen für eine Kennzeichnung sind:

    • der Leiter trägt die Verantwortung für den gesamten Pferdebestand
    • der Betrieb muss mindestens zwei Gastpferde aufstellen können bzw. aufgestellt haben
    • wenn Reit- und/oder Fahrpferde in Pension genommen werden, ist ein fest umzäunter, geeigneter Trainingsplatz nachzuweisen
    • eine Sattelkammer muss vorhanden sein.

    FN-geprüfte Reitschule

    • der Leiter muss mindestens die Prüfung zum Trainer A -Reiten oder Bereiter FN/ Pferdewirt -Schwerpunkt Reiten- bestanden haben
    • im Betrieb/ Verein müssen mindestens vier Pferde zu Lehrzwecken vorhanden sein, die für die Ausbildung und Prüfung zum DRA II geeignet sind
    • ein fest umzäunter Reitplatz (möglichst 1200 m2), eine Reithalle (20x40m) und ein angemessener Hindernispark sind gefordert
    • der Verein/ Betrieb dient als Ausbildungsstätte und Veranstalter von Lehrgängen und Prüfungen zum DRA II
  • Reiter

    Patrick Blösch

    Himmelreichweg 1 "Birkenhof"
    75031 Eppingen

    Telefon 07262 / 2069449
    info@pferdezentrum-birkenhof.de

    Zum Kontaktformular

    Aktuelle Verkaufspferde

    Sie suchen ein gut ausgebildetes

    Pferd oder Pony?


    Kutsche

    Termine auf dem Birkenhof

    Hier finden Sie alle Termine.
    Wir freuen uns darauf Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

    zu den Terminen